Romantik

RomantikIn der ersten Phase einer Beziehung ist jeder Moment mit einem geliebten Menschen besonders. Die Romantik ist selbstverständlich und findet in unzähligen kleinen Gesten und Taten Ausdruck. Wenn jedoch allmählich der Alltag in eine Beziehung einkehrt, bleibt meist wenig Platz für die prickelnden Gefühle, die am Anfang für viele aufregende Augenblicke gesorgt haben. Damit die Liebe zwischen zwei Menschen nicht irgendwann zu einer Freundschaft wird, ist es wichtig, der vertrauten Bezugsperson regelmäßig auf romantische Weise die Zuneigung zu beweisen.

Was ist Romantik?

Ein entspanntes Wochenende in einem Wellnesshotel zu zweit, gemütliche Spaziergänge mit Händchenhalten, kleine Liebesbotschaften im Kühlschrank oder ein Candlelight-Dinner in einem exklusiven Restaurant – jeder Mensch hat andere Vorstellungen von Romantik. Diese sind nicht nur vom Geschlecht abhängig, sondern auch vom individuellen Charakter. Fest steht jedoch, dass Romantik, wie auch immer sie gelebt wird, eine glückliche Beziehung aufrecht erhält und die Liebe lebendig macht. Wer mehr Romantik in den oft angestaubten Alltag bringen möchte, sollte sich nicht von gängigen Auffassungen leiten lassen, sondern die eigenen Wünsche und jene der geliebten Person berücksichtigen. Ein guter Weg, wieder prickelnde Gefühle aufkommen zu lassen, ist, sich daran zu erinnern, welche Gesten und gemeinsamen Unternehmungen die erste Zeit der Beziehung prägten. Diese sollten ihren Weg in die Gegenwart finden, um die vielleicht längst vergessenen Gefühle wieder aufflammen zu lassen.

Romantik bedeutet, mit kleinen Geschenken zu erfreuen

Wer einen geliebten Menschen erfreuen möchte, sollte dessen ästhetische Vorlieben und individuellen Wünsche stets im Auge behalten. Klassische Geschenke wie rote Rosen, Pralinen oder Manschettenknöpfe kommen zwar bei vielen Menschen gut an, persönliche Aufmerksamkeiten, die sorgfältig ausgesucht wurden, sind jedoch wesentlich ausdrucksstarker. Statt dem etwas klischeebehafteten Blumenstrauß zeigt beispielsweise eine mehrjährige Pflanze, die als Überraschung an einem passenden Ort im Garten eingepflanzt, die Zuneigung auf viel emotionalere Weise. Auch eine geschenkte Zimmerpflanze, die kontinuierlich wächst und vielleicht auf einen für beide Liebende bedeutenden Namen getauft wird, drückt die Zuneigung zwischen zwei Menschen aus und erinnert im Alltag immer wieder an das besondere Band. Wer den geliebten Menschen mit etwas überrascht, das er oder sie sich schon lange gewünscht hat, beweist Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit.

Liebevolle Gesten, die den Alltag vergessen lassen

Ein flüchtiger Kuss im Vorbeigehen, sanftes Streicheln der Hand oder ein freches Zwicken in die Seite – es sind die kleinen Gesten, die im Alltag immer wieder für kurze Augenblicke das Gefühl vermitteln, man befände sich mit dem Herzensmenschen in einer Seifenblase. Romantik bedeutet auch, der geliebten Bezugsperson den beruflichen Alltag mit kleinen Gesten zu versüßen. Ob Liebesbekundungen als Handynachricht, ein selbstgemachtes Lunchpaket oder eine humorvoll-persönliche Botschaft, die ihren Weg in die Tasche der Bezugsperson findet, solche Gesten lockern die tagtägliche Routine auf und lassen Vorfreude auf gemeinsame Abende und Wochenenden aufkommen. Wenn der Sonntag ganz im Zeichen der Romantik stehen soll, schafft ein überraschend ans Bett serviertes Frühstück dafür die besten Grundvoraussetzungen.

Gemeinsame Unternehmungen für mehr Abwechslung im Liebesleben

Romantik bedeutet auch, dem alltäglichen Leben mit seinem routinierten Ablauf in regelmäßigen Abständen räumlich zu entfliehen und gemeinsam neue Erfahrungen zu machen. Um für beide Liebende inspirierende Erlebnisse auszuwählen, hilft wieder der Blick in die gemeinsame Vergangenheit. Ein Besuch an einem für die Beziehung bedeutsamen Ort oder ein Urlaub an einem lange ersehnten Reiseziel bringt die Liebenden wieder zusammen und schafft neuen Gesprächsstoff. Wer in der Lebensgemeinschaft einen intensiven Dialog pflegt, bleibt dem Herzensmenschen stets nahe und schafft auch ideale Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Sexualleben. Letztlich sind es auch die intimen Momente, die eine romantische Beziehung maßgeblich prägen.